Uni-Erweiterung: Bau am Geomatikum/Schröderstiftwiese

Der Siegerentwurf für das erste neue Uni-Gebäude am Schlump enttäuscht Anwohner und Bürgervertreter, die im Verlauf des Bürgerbeteiligungsprozesses für den Erhalt der Grünflächen zwischen Geomatikum und Schröderstift gekämpft haben.

Siegerentwurf für die Uni-Neubauten am Geomatikum. © Stiftsarchiv Wiwi

Siegerentwurf für die Uni-Neubauten am Geomatikum. © Stiftsarchiv Wiwi

Mit dem 1. Preis-Entwurf können die Anwohner nicht zufrieden sein. Zum einen: Die GANZE Wiese wird bebaut, Grün vernichtet. Das sollte eigentlich laut Bürgerbeteiligung vermieden werden.
Zum anderen: bebaut mit einem siebengeschossigen baulichen Monstrum, das eher an eine mittelgroße Provinz-Firmenzentrale erinnert, aber als „neues Gesicht der Uni“ völlig ungeeignet ist.

Zweiter Platz für den Entwurf von Schweger & Partner Architekten in Kooperation mit dem Büro Albert Speer. © Stiftsarchiv Wiwi

Zweiter Platz für den Entwurf von Schweger & Partner Architekten in Kooperation mit dem Büro Albert Speer. © Stiftsarchiv Wiwi

Viel besser, weil ins Stadtbild passend und charmant (O-Ton Oberbaudirektor Jörn Walter), ist der zweite Preisträger. Hier fügt sich der Neubau elegant ein und dominiert nicht. Der Oberbaudirektor und der Bezirk haben sich sehr für diesen Entwurf engagiert; letztlich dann vor der Uni kapituliert, die einen Monolithen wegen besserer Kommunikationswege forderte.

Das leuchtet nicht ein; das bietet auch der zweitplatzierte Entwurf von Schweger & Partner Architekten in Kooperation mit dem Büro Albert Speer, man hätte durch Übergänge nachbessern können. Die Behörde für Wissenschaft und Forschung (BWF) kann übrigens noch frei entscheiden, die ersten drei Entwürfe stehen zur Debatte.

Die Wettbewerbsentwürfe sind vom 20.09.2011 bis 17.10.2011 im 15. OG des Geomatikum öffentlich zugänglich, jeweils Mo-Fr, 15-19 Uhr.

Weitere Informationen: Beitrag im NDR Hamburg Journal
Eine Sammlung der wichtigsten Online-Beiträge zum Thema finden Sie im Medienspiegel

Uni-Erweiterung, , , , , Permalink

Comments are closed.