Erfolgskonzept: Himmelfahrt = Glockenschlag Festival

Bereits zum 9. Mal stand das Programm an Himmelfahrt für viele Hamburger und Hamburgerinnen schon lange vorher fest, denn das Glockenschlag Festival lockte wieder mit seiner unschlagbaren Mischung aus Umsonst & Draussen mitten in der Stadt, der einzigartigen Schröderstifts-Kulisse und einem bunten Punk ’n‘ Roll-Cocktail.

Ja, es hat sich mittlerweile rumgesprochen, dass sich da auf der Wiese im Schröderstift mit kleinen, aber lauten Schritten ein 1 Tages-Festival etabliert hat, das in Hamburg und darüber hinaus Aufmerksamkeit erregt – bei Besuchern und Bands gleichermaßen. Das war in diesem Jahr sogar der Mopo eine ausgesprochene Empfehlung wert, recht so!

Längst lassen sich auch namhaftere Bands nicht mehr lange bitten, im Schröderstift auf die (äusserst amtliche!) Festivalbühne zu steigen. Im vergangenen Jahr begeisterten die schwedischen Truckfighters als Headliner, deren Position 2012 von Turbowolf aus Bristol, England, eingenommen wurde. Und bei leider nicht wirklich frühsommerlichen Temperaturen schmissen die Wölfe vom Start weg ganz furios den Turbo an, um das Publikum auf Betriebstemperatur zu halten! Die Band selbst war ebenfalls äusserst angetan vom Glokenschlag Festival und der fantastischen Lightshow: Hier geht’s zum Kommentar von Turbowolf.

Bereits vorher hatten Le Fly aus Hamburg die versammelten Party People auf der Wiese extrem gut im Griff, was ganz offensichtlich beiden Seiten richtig viel Spaß gemacht hat.

Alle Bands haben mehr als ordentlich gerockt und den riesigen, eigens für das Festival gebauten, Totenkopf auf der Bühne zum Glühen gebracht: PartyPartyParty — Choke the Palm Tree — Swedish Motorhome Club — The Magic Touch — Black Torro — Le Fly — Turbowolf.

Bleibt abzuwarten, was den Spaßmachern zum 10-jährigen Jubiläum des Glockenschlag Festivals im kommenden Jahr einfällt. An dieser Stelle ein großes Lob und vielen Dank an alle Beteiligten, Bands und Besucher.

See you next year in the Schröderstift?

Events, , Permalink

Comments are closed.