Tag des Denkmals

Das Stiftsgebäude des Hamburger Kaufmanns J. H. Schröder wurde 1852 nach Entwurf A. Rosengartens gegenüber der Sternschanze als weitläufige Dreiflügelanlage mit zentraler Kapelle errichtet. Heute ist die sehenswerte Stiftskirche das Zentrum der Koptisch- sowie der Äthiopisch-Orthodoxen Kirchengemeinden. Die Wohnungen in den Haupt- und Seitenflügeln werden seit 1981 von der Mieterselbstverwaltung erhalten,verwaltet und bewohnt. Am Denkmaltag wird die Marmorkapelle geöffnet und die wechselvolle Geschichte des Stifts, seiner Kapelle und der Mieterselbstverwaltung anhand von historischen Bildern erklärt.

Kirchenführung: 14.09.14 um 15:oo Uhr

Kirchenführung: Tag des Denkmals 14.09.14. © R. Kulon

AllgemeinPermalink

Comments are closed.